LOKALREGELN REG. 33/8 (Oktober 2013)
1. Aus Grenzen – Reg. 27

a. Durch weiße Pfosten
b. Durch die Schutznetze an der Spielbahn 1, 3, 12, 13 und 18
c. Weiß/grüne Pfosten – internes Aus für Spieler auf Bahn 2 und Bahn 16

2. Wasserhindernisse – Reg. 26

a. Wasserhindernisse sind durch gelbe Pfosten gekennzeichnet
b. Seitliche Wasserhindernisse sind durch rote Pfosten gekennzeichnet
c. Ist eine Dropping Area vorhanden, so stellt diese eine zusätzliche Drop-Möglichkeit dar

3. Boden in Ausbesserung – Reg. 25

a. Alle Flächen welche durch blaue Pfosten oder durch eine weiße Linie gekennzeichnet sind
b. Der Drainagestreifen mit Steinen neben der Strasse entlang Bahn 12
c. Sowie mögliche Erosionen in den Bunkern. Reg. 25/1
d. Es kann Erleichterung Gem. Reg. 25/1.3 genommen werden

4. Bestandteile des Platzes – Reg. 24

a. Alle Mauern der Abschlag-Aufbauten
b. Die Befestigungsmauer am Green 14 u.und Green 17
c. Alle Wege ohne Belag (Schotter oder Asphalt)

5. Bewegliche Hindernisse – Reg. 24/1

a. Steine im Bunker sind bewegliche Hemmnisse

6. Unbewegliche Hindernisse – Reg. 24/2

a. Die Distanzmarker der 100, 150 u. 200 Meter
b. Werbeplakate, Bänke, Ballwascher, Blumenbeete und Schutznetze
c. Alle Komponenten der Beregnungsanlage
d. Abwasserschächte und Kanaldeckel
e. Die Ständer bzw. Masten der Stromleitung
f. Alle Wege mit Belag (Schotter oder Asphalt)

7. Erleichterung – Reg. 24/2 b

a. Trifft ein Ball die Kabel oder Masten der Elektroleitung so muss der Schlag mit einem Ball straflos wiederholt werden.

8. Entfernungsmessgeräte - REG. 14/3 Anm.

Entfernungsmessgeräte und GPS-Geräte sind zugelassen

9. Abspielzeit bei Turnieren – Reg. 6/3

Turnierspieler müssen zu der von der Turnierleitung festgesetzten Startzeit am ersten Abschlag anwesend sein. Verspätungen unterliegen folgenden Strafen:
a. Bis zu 5 Minuten.: 2 Strafschläge/Zählspiel oder Lochverlust/Lochwettspiel
b. Mehr als 5 Minuten: Disqualifikation
Für die Zeitnehmung gilt die Uhr bei Abschlag eins.

10. Spielunterbrechung – Reg. 6/8

a. 1 Andauernder Sirenenton: „sofortige Aussetzung des Spieles“
b. 2 Kurze Sirenentöne: „Wiederaufnahme des Spieles“
c. 3 Kurze Sirenentöne: „Abbruch des Spieles“

11. Strafen für den Verstoß gegen die Lokalregeln:

a. Lochspiel = Lochverlust
b. Zählspiel = 2 Strafschläge

Für alle weiteren Fälle gelten die Regeln des R.&A. Rules Limited und der F.I.G.

Distanzmarker:

Rot: 100 mt. Anfang
Gelb: 150 mt. Angang

ACHTUNG
Wir bitten Sie auf Ihre eigene Sicherheit zu achten und jegliche Handlung zu vermeiden, welche für Sie oder anderen Personen eine Gefahr darstellen könnte. Außerdem erinnern wir Sie an die folgenden Verhaltensregeln:
- Setzen Sie ausgeschlagene Rasenstücke wieder ein und treten Sie diese fest
- Reparieren Sie Einschlaglöcher bzw. Spikespuren auf den Greens
- Hinterlassen Sie keine Fußspuren in den Bunkern
- Trolleys oder Bags sollen nicht auf Greens oder Tees abgestellt werden
- Vermeiden Sie unnötige Probeschläge auf den Abschlägen
- Lassen Sie schnellere Teams durchspielen

 
 
     
ITALIANO ENGLISH
» NEUHEITEN «
 
» HOTELANFRAGE«


Anreise:

Abreise:


Personen:

Alter der Kinder:


 
»SPONSOR«
 
 
 
Golf Club Passeier.Meran Amateursportgesellschaft m.b.H. . Kellerlahne 3 . 39015 St. Leonhard i. Pass.
tel. 0473 641488 . fax 0473 641489 . info@golfclubpasseier.com . Part. IVA IT 02835510211